Wüstenbussard

Parabuteo unicinctus

  Weiblich

Männlich

Größe:

ca.60 cm

ca.55 cm
Gewicht: ca. 2 kg       

ca.1,3kg

Spannweite: ca.120 cm

ca.110 cm

Lebensraum:

Südwesten der USA, Mexico, Südamerika, trockenen bis halbtrockenen Wüsten, Halbwüsten und Steppen, Sumpfgebieten

Nahrung:

Kleinvögeln über Eidechsen, Schlangen, Nagetiere, Kaninchen

Brutdauer:

ca. 35 Tage

Gelege:

ca. 2 - 5 Eier , Kakteen, Kiefern oder Bäumen von fünf bis zehn Metern Höhe

Lebenserwartung:

ca.15 Jahre und in der Gefangenschaft ca. 20 Jahre

Besonderheiten:

Der Wüstenbussard (Harris Hawk) lebt in kleinen Familienverbänden, bis zu fünf Vögeln sind da keine Seltenheit, sie werden von einem dominanten Weibchen angeführt. Der Wüstenbussard ist der einzige Greifvogel, der in Gruppen jagt (daher ist er auch ein sehr beliebter Beizvogel), sein soziales Verhalten geht soweit, das selbst die Aufzucht der Jungvögel von mehreren Vögeln übernommen wird, anscheinend erhöht sich durch diesen sozialen Zusammenhalt der Bruterfolg. Jungvögel bleiben bis zu 3 Jahre in der Gruppe. Das Revier hat eine Größenordnung von bis zu 5km², selbst bei der Verteidigung
hält der Verband zusammen.
Große Eulen, Raben und Kojoten sind die Hauptfeinde der Wüstenbussarde. Diese energische Ablehnung gegenüber allen Hunden, kann man auch bei Tieren beobachten, die in Gefangenschaft leben, sobald der Hund entdeckt ist, stößt der Wüstenbussard einen Schrei aus.