Turmfalke

Falco tinnunculus

  Weiblich:

Männlich:

Größe: ca. 36 cm

ca. 34,5 cm

Gewicht: ca. 220 gr

ca. 200 gr

Spannweite: ca. 76 cm

ca. 75 cm

Lebensraum:

Europa, Asien, Afrika, geschlossene Waldbestände

Nahrung:

Singvögel, Eidechsen, Mäuse teilweise Regenwürmer und Käfer

Brutdauer:

ca. 29 Tage

Gelege:

ca. 3 - 6 Eier,Turmfalken bauen keine Nester,sie benutzen die Nester anderer Vogelarten

Lebenserwartung:

frei lebenden Turmfalken von 18 Jahren 

Besonderheiten:

Der Turmfalke wird auch noch Rüttelfalke oder Rüddelfalke genannt, da er im sog. Rüttelflug durch extrem schnelles Flügelschlagen, ähnlich wie ein Kolibri, in der Luft zu stehen scheint. Das Männchen unterscheidet sich durch seine graue Kopffärbung vom Weibchen, deren Federkleid einheitlich rotbraun ist. Während das Gewicht des Terzel das ganze Jahr ein recht konstantes ist, beeinflusst das Gewicht der Henne ihre Bruterfolge. Schwere Weibchen haben größere Gelege und sind erfolgreicher bei der Aufzucht ihrer Jungen. Den Bettelruf der Jungtiere nennt man Lahnen.
Leider stirbt ca. die Hälfte der Jungvögel innerhalb des 1.Lebensjahres, vor allem in den Monaten Januar und Februar, da dann viele Alt- und Jungfalken durch ungünstige Wetterverhältnisse, die Jagd zu sehr einschränken und die Turmfalken verhunger
Der Turmfalke war der “Vogel des Jahres” 2007.