Schneeeule

Nyctea scandiaca

 
  Weiblich:

Männlich:

Größe: ca. 66 cm

ca. 55 cm

Gewicht: ca. 2,5 kg

ca. 1,6 kg

Spannweite: ca.157 cm

ca.145 cm

Lebensraum:

Island, Nordeuropa, Sibirien, Alaska, Kanada und Grönland

Nahrung:

Mäuse, Lemminge, Schneehasen und Enten 

Brutdauer:

ca. 32 Tage 

Gelege:

ca. 3 - 11 Eier, Felsrücken, Vorsprünge und kleine Hügel 

Lebenserwartung:

ca. 15 Jahre und in der Gefangenschaft ca. 20 Jahre 

Besonderheiten:

Das Federkleid eines ausgewachsenen Schneeeulenmännchen wird mit zunehmendem Alter fast völlig weiß. Weibchen und Jungvögel haben dagegen dunkle Flecken und Bänder oder Querlinien auf ihrem weißen Gefieder. Die Jungvögel haben ein anthrazitgraues Federkleid. Die Schneeeule jagt, anders als die meisten übrigen Eulen, auch tagsüber, meist von bodennahen Ansitzwarten, wie Felsbrocken, Baumstämmen u. ä. Mit ihrem geradlinigen und Gleitphasen enthaltenden Flug überwindet sie in geringer Höhe kurze Distanzen. Verfehlt sie ihre Beute im Flug, läuft sie ihr nach und springt dabei flatternd auf. Da die Schneeeule beim Laufen die Zehen, Schwanz und Flügel spreizt, wirkt die dichte Befiederung an den Läufen wie Schneeschuhe und befähigt sie, auch im Schnee ihre Beute einzuholen. Die Schneeeule sucht während ihrer Jagd auch gezielt Verstecke ab oder versucht sogar, die Beute aus ihrem Bau zu treiben.Natürliche Feinde der Schneeeule sind Polarfüchse und Raubmöwen.